Studie

Der Kontext

Die GeSiD Studie ist die erste bundesweite wissenschaftliche Befragung zu Gesundheit und Sexualität. Das Institut für Sexualforschung des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) führt GeSiD unter der Leitung von Prof. Dr. Peer Briken und Prof. Dr. Arne Dekker durch. Das Institut ist eine der führenden sexualwissenschaftlichen Einrichtungen Europas und forscht seit sechs Jahrzehnten zu sexuellem Verhalten und Erleben.

Bei der Befragung kooperieren wir mit dem Sozialforschungsinstitut KANTAR EMNID, das einen hohen wissenschaftlichen Standard und exzellenten Datenschutz gewährleistet. Kantar Emnid ist beauftragt, die Interviews durchzuführen. Gefördert wird die Studie von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Die Ethikkommission der Psychotherapeutenkammer Hamburg hat der Durchführung der Studie zugestimmt.

Ziele

Die Studie soll erstmalig wichtige Basisdaten zu sexuellen Erfahrungen, Einstellungen und Beziehungen von Erwachsenen in Deutschland erheben und so eine umfassende Einschätzung der sexuellen Gesundheit der Bevölkerung ermöglichen. Diese Daten sind unverzichtbar für die Entwicklung von Vorsorge-, Versorgungs- und Präventionsmaßnahmen.  

Teilnahme

Von Mitte Oktober 2018 bis Ende April 2019 werden 5.000 Erwachsene im Alter von 18 bis 75 Jahren in ganz Deutschland befragt. Dazu wurden bundesweit 200 Städte und Gemeinden ausgewählt, die ein regionales Abbild der Bundesrepublik Deutschland darstellen. Über die Adressverzeichnisse der Einwohnermeldeämter wurden zufällig Personen zur Teilnahme an der Studie ausgewählt. Eine auf diesem Weg ermittelte Zufallsstichprobe bietet ein repräsentatives Abbild der in Deutschland lebenden Bevölkerung.

Durchführung

Alle ausgewählten Personen erhalten ein persönliches Schreiben, in dem die Studienziele erläutert werden. Zusätzlich erhalten Sie Informationen zur Anonymität, zur Adressherkunft sowie zum garantierten Datenschutz.

Für Rückfragen steht Ihnen jederzeit unsere kostenfreie Hotline zur Verfügung: 0800/63 63 876

Vor Beginn des Interviews erhalten Sie alle relevanten Informationen zum Schutz Ihrer persönlichen Daten und unterzeichnen eine schriftliche Einwilligungserklärung. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.

Die Fragen

Während der Befragung werden Sie gebeten, Angaben zu Ihren bisherigen Erfahrungen mit Liebe, Sexualität und Partnerschaften zu machen. Es gibt zu allen Fragen vorgegebene Antwortmöglichkeiten, aus denen Sie auswählen können. Fragen nach sexuellen Erfahrungen und Wünschen gehören ebenso dazu wie Fragen nach sexuellen Problemen oder sexuell übertragbaren Infektionen. Da sexuelle Gesundheit nicht losgelöst von der allgemeinen gesundheitlichen Situation ist, gibt es auch dazu Fragen.

Auch wenn Sie aktuell nicht sexuell aktiv sind oder nie sexuell aktiv waren, leisten Ihre Angaben einen wichtigen Beitrag, weshalb wir Sie gerne ausdrücklich bitten wollen, auch dann an der GeSiD-Studie teilzunehmen.

Untersuchungsablauf

Die Befragung erfolgt als laptopgestütztes Interview und dauert durchschnittlich 45 Minuten. Frauen werden von Frauen und Männer von Männern befragt. Ein Teil der Fragen wird Ihnen von der Interviewerin/vom Interviewer gestellt, persönlichere Fragen können Sie selbst am Laptop ausfüllen, ohne dass Sie dafür Computerkenntnisse benötigen.

Freiwilligkeit

Ihre Teilnahme an der Studie ist selbstverständlich freiwillig. Sie können die Befragung jederzeit ohne Angabe von Gründen abbrechen, ohne dass ein Nachteil für Sie entsteht. Sie haben das Recht, einzelne Fragen unbeantwortet zu lassen und können jederzeit Rückfragen stellen.

Datenschutz

Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf und Kantar Emnid versichern, die Vorschriften des Datenschutzes zu jeder Zeit einzuhalten. Die Durchführung der Studie erfolgt nach den Richtlinien der neuen EU-Datenschutzbestimmungen der DSGVO (Datenschutzgesetzverordnung). Das Vorgehen wurde von der Ethikkommission der Hamburger Psychotherapeutenkammer geprüft und bewilligt. 

Ihre Adressdaten (Name und Anschrift) werden getrennt von den Angaben aus dem Interview aufbewahrt. Sie werden von Kantar Emnid zuständig für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten nur für die Zwecke dieser Untersuchung verwendet und nicht an Dritte weitergegeben, auch nicht an das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. Ihre Antworten im Interview werden in anonymisierter Form ausschließlich für statistische Analysen und wissenschaftliche Zwecke verwendet.

Ergebnisse

Erste Ergebnisse von GeSiD sind Ende 2019 zu erwarten.

Die Ergebnisse sollen dazu beitragen, die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) bei Ihrer Arbeit zu unterstützen, für Frauen und Männer zielgruppenspezifische Informationsmaterialien zu sexuellen Fragen zu erstellen. Angebote zu Sexualaufklärung und Familienplanung sollen verbessert werden, um Menschen mit sexuellen Problemen passende Hilfsangebote zu machen und die sexuelle Gesundheit in Deutschland zu fördern.